Verliebt


Es ist nur ein kurzer Blick. Einer wie tausend andere.
Wie sehr können sich Blicke von einer zehntel Sekunde schon unterscheiden?
Ich kenne nicht mal die Farbe ihrer Augen. Könnte sie nicht beschreiben. Welche Haarfarbe hat sie?
Und doch … woher kommt das seltsame Gefühl im Magen?
Ja, sie hat gelächelt, aber das heißt nichts.
Wieso habe ich das Gefühl, dass sie mich ansieht?
Ach was, das bilde ich mir ein.
Ich sehe hin und sie unterhält sich gerade mit einem Mann.
Na also!
Ist da Erleichterung, weil ich Recht hatte?
Ich gehe an die frische Luft, um die Folgen meines Sauerstoffmangels zu mindern und setze mich vor dem Lokal auf die Treppe.
Einige Minuten später öffnet sich die Tür und sieht geht an mir vorbei.
„Gehst Du schon?“ (ja ja, nicht originell, aber ich wollte sie nicht anmachen.)
Sie dreht sich überrascht um: „Ja, heute ist nicht viel los. Da drin ist es auch zu laut, um sich zu unterhalten.“
„Wollen wir ins Alba gehen? Da ist es ruhig.“ Ich lächle verwundert, dass ich das gefragt habe.
Sie zögert.
„Eine Stunde hätte ich noch Zeit!“
Ich springe lachend auf: „Dann schnell, bevor Du es Dir anders überlegst!“
„Du hast Deine Jacke vergessen.“
„Ich habe keine Jacke!“
Ein fragender Blick von Ihr.
Hastig ergänze ich: „Dabei. Ich habe keine Jacke dabei.“
„Es ist Februar!“
„Ja, aber Ende Februar.“
Sie sieht mich nicht an und schweigt.
War wohl doch etwas barsch, denke ich: „Entschuldige, ich reagiere manchmal etwas empfindlich darauf, auf diese Thema angesprochen zu werden. Andere empfinden es als Geschenk einzigartig zu sein, mir ist es manchmal eine Last andersartig zu sein.“
Sie lächelt wieder: „Ist schon ok.“
Ich versuche noch etwas zu beschwichtigen: „Habe nie behauptet, nicht verrückt zu sein.“
Wir gehen nebeneinander und ich höre das Klacken ihrer Absätze auf dem Asphalt.
Hören sich Ihre Schuhe anders an, als andere?
Wie ließe sich das Kribbeln in meinem Magen bei diesem Geräusch sonst erklären?
Jetzt weiß ich, dass sie schwarze lange Haare hat. Mit einem bläulichen Schimmer um den Haaransatz.
Und eine lange Narbe auf dem Handrücken.
„Woher hast Du die?“
Sie bemerkt meinen Blick: „Ich hatte einen Schlaganfall und bin dabei in ein Glas gestürzt.“
Ich bin überrascht: „Einen Schlaganfall? Wann?“
„Am 04.04.1982.“
„Bitte? Wie alt warst Du da?“
„Dreißig.“
Sie bedenkt meinen skeptischen Blick mit einem flüchtigen Lächeln, während ich ungläubig rechne.
„Dann bist Du jetzt 49?“
„Fünfzig.“
„Ich bin aber nicht der Erste, der sich verschätzt hat.“
Sie kommentiert das nicht.
Nein, sie ist es gewohnt, wesentlich jünger geschätzt zu werden. Sie ist es auch gewohnt, von Männern angesprochen zu werden.

Wieso habe ich das damals nur als Gnade und nicht auch als Erfolg empfunden, dass sie auf meine Einladung einging?
Wäre das heute viel anders?

Advertisements

5 Antworten zu “Verliebt

  1. Sonnenschein

    Lieber neganzbacher!

    Was heisst das eigentlich?
    Du schreibst sehr schön aber du wirkst auch sehr traurig.
    ich hoffe das es dir bald wieder besser geht.
    Dein Bild gefällt mir übrigens. Es gibt nicht so viele Männer wo so viel Mut haben.

  2. nedganzbachert

    Hallo Sonnenschein,
    bachert heißt gebacken.
    „nicht ganz gabacken“ bedeutet etwas verrückt.
    Was die von Dir angesprochene Traurigkeit betrifft – sie ist nicht mehr ganz aktuell, weil diese „Geschichte“ vor über 6 Jahren spielt.
    Auch wegen des Bildes muss ich Dich enttäuschen, denn der Bauch ist nicht echt. Das ist ein Hopfenimplantat. Und weil wir bei Geständnissen sind – er gehört nicht mal mir 😉
    Aber für das Kompliment bedanke ich mich.

  3. ich sehe mir dein Bild an, dein verschmitztes lächeln und lese deine Posts, dann will ich nicht mehr glauben, dass du so schüchtern sein kannst, aber gefallen würde es mir ^^

  4. von welchem bauch ist hier die rede?

  5. @Jacqueline: Es würde Dir gefallen, wenn ich schüchtern wäre? Nun, manchmal bin ich es, aber kein Vergleich mit früher, aber das hast Du ja schon in meinem Profil gelesen, oder?
    Der Bauch von dem die Rede ist, war eine gigantisch Bierkugel in meinem alten Avatar und außer Sonnenschein hat sie niemand gefallen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s