Wie Mann … sich selbst disqualifiziert …


Mann kennt sie als bedeutende Personen, als Ausnahmegestalten, die dank ihrer Bildung und Intelligenz nach Jahrhunderten und Jahrtausenden noch allen bekannt sind, aber auch sie waren nicht völlig gegen Dummheit gewappnet:

Das Weib ist Weib dadurch,
dass ihm bestimmte Eigenschaften fehlen.
Wir müssen das Wesen der Frauen
als etwas natürlich Mangelhaftes sehen.

Aristoteles

und Thomas von Aquin glaubte die Frau sei ein „verfehlter Mann“, ein „zufälliges Wesen“.

Das ist nicht zu toppen?

Der Körper des Mannes
ist sinnhaft durch sich selbst,
auch ohne den der Frau,
während der ihre sinnentblößt scheint,
wenn man den männlichen nicht einbezieht …

Julien Benda

Na also, es geht immer noch was!

(Zitate aus Das andere Geschlecht von Simone de Beauvoir

Advertisements

2 Antworten zu “Wie Mann … sich selbst disqualifiziert …

  1. Diese Zitate disqualifizieren sich selbst durch die männliche Arroganz jener Zeit, die viel mit Machstrukturen zu tun hat .

    Erstaunlich ist eher, dass du Simone d.B. zitierst. Die ich grad im Garten durchblätterte, während mir die Sonne auf den Rücken schien.
    Und ich mich extrem gerne weiblich fühlte. (Nicht nur wenn die Sonne scheint. Auch sonst meist. )

  2. nedganzbachert

    Erstaunlich, dass ich sie lese?
    Oder erstaunlich, dass ich sie gerade jetzt lese, wo Du auch bei ihr blätterst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s