Dunkler Falter


Dunkler Falter

Wenn zwei Eheleute zum Sternenhimmel starrn,
oder ein Bruder hält seiner lieben Schwester das Garn,
oder ein Freund schenkt bedachtsam dem Freunde ein –

schwebt ein Dunkler Falter über den Zwein:

einer von uns muss hinter dem Sarge gehn,
dran im Straßenwinde die Schleifen wehn,
einer von uns muss streun mit kalter Hand
Erde hernieder vom bretternen Grabesrand,
einer von uns muss gehn nach Haus allein –

lieber Gott, lass mich der andere sein!

(Börries von Münchhausen)

Advertisements

25 Antworten zu “Dunkler Falter

  1. Das ist wahr, aber traurig und ich will nicht daran denken.

  2. zuunoriginell

    Lieber Gott lass mich der andere sein!!

  3. nedganzbachert

    @zuunoriginell: Damit streite ich mich mit meiner besten Freundin auch. Einer der wenigen Punkte, bei dem keiner von uns nachgibt 🙂

  4. zuunoriginell

    Es ist schwer denn bei dieser Allegorie(oderso) ist es so dass dass Herz natürlich diesen Satz sprechen würde, doch was würde der Verstand entscheiden, der denkt halt gern etwas genauer nach.
    Und Es ist zu bedenken was würde der Bauch tun, oder fühlen, ich glaube der ist am ehrlichsten, aber leider ist er auch bei den meisten nicht zu hören, denn Herz und Kopf sind ständig „am streiten“ und schreien dabei so laut, dass der Bauch erst gar keine Möglichkeit zum entscheiden bekommt.

  5. nedganzbachert

    @zuunoriginell: Aus dem letzten Satz dieses m. E. nicht einmal guten Gedichtes spricht reiner Egoismus, ohne Rücksicht auf den Menschen, den man liebt. Aber er berührt mich deshalb, weil er mir Angst macht. Der Tod selbst ist für mich keine Bedrohung, aber bestimmte Menschen an ihn zu verlieren, macht mir Angst. Diesen Schmerz möchte ich nicht.

    Aber heute macht mir das keine grauen Haare.
    Heute ist das nur … noch’n Gedicht.

  6. zuunoriginell

    Ja, ich strick sowas zu Songs (also ich versuchs jedenfalls).
    Ich weis isn kompeliziertes Thema. Angst habe ich nicht (ich versuch es liebevoll zukontrollieren jedenfalls) Aber seit ich Kinna hab, ists natürlich schon immer mal da, dieser Gedanke) und ich habe vor kurzem ein Lied geschrieben über ein Eltern (is halt grad mal so formuliert um unsexistisch zu bleibn) dass sein kind verliert, und als ich fertig war und fernsehen anmach fängt ne Sendung an über genau das Thema, und ich denk noch is der Hammer ey Mann!
    Und paar Wochen später geh ich zur Abbeit, un mein Chef erzählt mir dass er jez zwei Kinder hat, und ich sach , ja wie, du meinst doch drei du hast doch schon zwei gehabt (ich wusste dass nicht, weil ich drei Jahre lang weg war), und da fragt er ja wie wustest du des net? ich:wasn?
    sein Sohn und deren(was sagt man denn in der männlichen Form?) mutter sind tödlich beim ZUnami 2004 verunglückt.
    Da hab ich mich erst ma uffn Arsch gesetzt.

  7. nedganzbachert

    zuunoriginell: meintest Du „dessen“?

  8. zuunoriginell

    Aah ja genau.
    oh mann!Also manchmal weiss ich ach net…

  9. nedganzbachert

    Ha, sag mal, glaubst Du, dass ein Mann von 46 Jahren, dies nicht schon selbst kennt? 😀
    Und glaubst Du, dass 30-jährige diese Aussetzer nicht kennen? Sogar mein Sohn (18) hat schon Opi zu mit gesagt, wenn er eine Woche bei ihm in Urlaub war.

    Jetzt aber zu Deinem eigentlichen Komment:
    Du schriebst „ein Elter“ (das ist übrigens auch nach Duden die korrekte Form) um unsexistisch zu bleiben und dann kommt im gleichen Satz „Ey Mann!“.
    Das ging ja voll in die Hose 😉

    Manchmal verfolgt uns im Kopf ein Thema, das uns dann im Alltag plötzlich in die Augen sticht.
    Nicht weil dies öfter auftaucht, sondern weil wir auf andere Signalworte hören und weil es sich besser einprägt.
    Seit ich weiß, dass ich in Hemmingen arbeiten werde, kommen im Radio immer wieder mal Staumeldungen von dort. (bzw. jetzt höre ich sie.)

  10. zuunoriginell

    ja dass bewusstsein is schon goldig und abgewichst zugleich.
    Echt das steht im Duden?
    und alles was du da noch sagen kannst, is , das is ja wohl n ganz schöner Hammer ey Mann (TonSteineScherben)
    Achso Frage: Was meintest du ich steh aufm Schlauch:Sag mal glaubst du… und glaubst du…?

  11. nedganzbachert

    häää?

  12. zuunoriginell

    Ja genau häää?

    was meinst du mit dem was du vorm kommentarkommentar gesagt hast?

  13. nedganzbachert

    Vielleicht kopierst Du den nicht verstandenen Teil und kopierst ihn als Zitat in Deinen Kommentar. Ich hab nämlich keine Ahnung, was Du mit „kommentarkommentar “ meinst. 😉

  14. zuunoriginell

    Mann bin ich doof! wusste gar net das des geht, hätt ich ja aumal drauf kommenkönnen. 😮

    Ha, sag mal, glaubst Du, dass ein Mann von 46 Jahren, dies nicht schon selbst kennt? 😀
    Und glaubst Du, dass 30-jährige diese Aussetzer nicht kennen? Sogar mein Sohn (1 8) hat schon Opi zu mit gesagt, wenn er eine Woche bei ihm in Urlaub war.

    Meintest du damit vielleicht „dessen“?

  15. nedganzbachert

    @zuunoriginell: Damit bin ich auf Deine Selbstkritik wegen Deines „Aussetzers“ eingegangen und habe ein Beispiel meines Sohnes aufgeführt.
    Du musst Dir also keine Sorgen machen, dass jetzt der geistige Zerfall beginnt 😉
    Wie alt bist Du eigentlich?

  16. zuunoriginell

    207

  17. zuunoriginell

    190 Jahre lebte ich in Nordrhein-Westfahlen und die restlichen in Oberhessen.

  18. nedganzbachert

    Du trägst also schon wieder Windeln. Hat Vorteile. Man muss nicht vom Rechner weg, nur weil man mal muss 😀

  19. zuunoriginell

    Nee ,ich hoff die Windeln krieg ich frühestens mit 850 Jahren wobei ich find des kann doch auch nochn rüstiges Alter sein…

  20. nedganzbachert

    Glaub ich nicht

  21. zuunoriginell

    Ja ich gebs ja schon zu, hab mir nen Katheter legen lassen, is halt schon n bissl Zeitsparender.

  22. nedganzbachert

    Was hast Du bezahlt? In dem Alter zahlt die Kasse doch nichts mehr.

  23. zuunoriginell

    Den habisch mir gebastelt, hihi!

  24. nedganzbachert

    Du hattest ja genug Zeit.

  25. zuunoriginell

    Ja viele Materialien gibt es heute gar nicht mehr 🙂
    Voll Ökologisch halt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s