Kundenfreundliche Produkte


Gestern abend kam eine Dokumentation, in der über die Entwicklung kundenfreundlicher Produkte berichtet wurde. Es wurde getestet, wie man einen Handyakku beschriften muss, damit ihn auch jeder Depp einlegen kann.

Muss man bei einer Nachttischlampe in der Bedienungsanleitung erwähnen, dass man diese an Strom anschließen und einschalten muss, bevor es hell wird? Eindeutig ja!

Doch was ist, wenn nicht der Intellekt der begrenzende Faktor ist, sondern ein körperliches Gebrechen?
Ich habe wie 10 % aller Männer eine Rot-Grün-Schwäche, was bedeutet, dass ich Rot-, Grün- und Brauntöne nur schwer auseinanderhalten kann, vor allem wenn es sich um kleine Flächen oder Lichtquellen handelt.

Bei Leuchtdioden ist beides der Fall – klein und leuchtend.

Wieso, …

… wieso verdammt noch mal muss man in Geräte zwei unterschiedliche Dioden (natürlich rot und grün!) unter einem Fensterchen anbringen???

Jetzt weiß ich, dass mein Akkuladegerät Strom zieht, aber ob die Akkus voll sind, weiß ich nicht, weil dann das Licht unter dem kleinen Fensterchen von ROT nach GRÜN wechselt!

Advertisements

6 Antworten zu “Kundenfreundliche Produkte

  1. männer und ihre probleme….lach

  2. Dafür habe ich nicht das Problem , dass meine Schuhe farblich nicht zum Lippenstift passen 😉

  3. hab ich auch nicht….ich trag nie lippenstift:-)

  4. Aber Du verstehst, was ich meine, denn Du bist eine intelligente Frau 🙂

  5. iii wo….ICH und intelligent 🙂

  6. Ok, Du kennst Dich besser und vielleicht hast Du ja Recht 😀
    Aber vielleicht bist Du auch nur zu kritisch mit Dir 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s