Ich gebe zu, ich bin noch nicht immun …


… und Worte treffen am meisten, wenn man es nicht mehr für möglich hält.

Advertisements

10 Antworten zu “Ich gebe zu, ich bin noch nicht immun …

  1. Wer ist das schon? Wochenlang fühle ich mich richtig gut, bin stolz auf die Pfunde die beim Arbeiten dahinschmelzen, forciere aber nichts sondern genieße einfach das bessere Körpergefühl und dann kommt so ein Kamel und sagt etwas über meinen „breiten A…ähm“…Schwupp weg war es und jetzt fühle ich mich klein, dick und häßlich…

  2. Und dann kommt immer jemand und sagt, ich solle mal an meinem Selbstbewusstsein arbeiten und glaubt tatsächlich, er habe sich sein Selbstbewusstsein selbst erarbeitet. Ha!

  3. Das ist jetzt aber mal ein guter Satz über das Selbstbewusstsein! Danke ngb.

  4. Allerdings kannst du davon ausgehen, dass diese Menschen, die Dir den Rat geben es gut mit Dir meinen! Wenn das Selbstbewusstsein gut ist, hast Du diese Zweifel eben nicht.
    Aber nicht jeder hatte das Glück in seiner Kindheit so „angenommen“ und „geliebt“ zu werden, wie er ist.

  5. @acqua: Vielleicht schreib‘ ich darüber mal ein bisschen mehr …

    @raeuberbraut: gut gemeint – schlecht gemacht.
    Derjenige der sagt: „Dann musst Du eben mal …“ meint ja das müsse einfach sein und unterstellt damit, dass ich mich nicht genug anstrenge, wenn es nicht klappt.

  6. man kann auch alles „negativ“ sehen… – jeder, der helfen will hat eben nicht immer das Patentrezept parat und weiß vielleicht nicht, wie schwer es ist, diesen oder jenen Ratschlag zu befolgen, aber demjenigen auch noch Vorwürfe machen?? – ist nicht die feine Art

  7. @ronja: Ich bin mir nicht bewusst, hier mit Vorwürfen um mich geworfen zu haben.
    Aber wenn sich z.B. ein Alkoholiker das Trinken abgewöhnen möchte und von anderen den Rat bekommt: „Hör doch einfach auf.“ Dann mag das gut gemeint sein, aber wunderst Du Dich darüber, dass der Ge(rat)schlagene sich über so viel Unverständnis ärgert.
    Möchtest Du von einem Freund, dem Du Dein Leid geklagt hast hören: „Stell Dich nicht so an?“

  8. Wenn Du Verständnis für Dich verlangst, solltest Du auch Verständlnis für die „Hilflosigkeit“ anderer haben… – nicht jeder ist ein Therapeut.

  9. Ich kann nicht immer Verständnis erwarten.
    Ich kann nicht immer Verständnis haben.

  10. Ich find dass es jeder für sich abhandeln sollte wie sein Gewicht sein soll bzw darf.Da bekanntlich alle Geschmäcker verschieden sind,gilt auch für Dich:Was dem Einen seine Eule,ist dem Anderen seine Nachtigall!!!
    Zudem sind Lästerer meist die innerlich Einsamsten Menschen!!!
    MfG Heinz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s