Ablenkung


Ich sitze am Schreibtisch und bin heilfroh, dass Freitag ist, weil mir schon wieder der Schädel brummt (nein, es war kein Alkohol im Spiel – keine Alkohol, keine Zigaretten, keine Frauen)

Das erinnert mich daran, dass ich meine Krankmeldung von letzter Woche noch abgeben muss. „Die muss doch in meiner Jacke sein?!“

Dort finde ich sie auch – und noch die Adresse eines Facharztes. „Hoppla, mit dem muss ich noch einen Termin vereinbaren.“

Ich beginne zu wählen und als es das erste Mal „tutet“ fällt mir ein, dass ich für diesen Termin und einige andere Dinge nächste Woche einen Tag Urlaub nehmen wollte. Ich lege auf.

Also greife ich in die Schublade, finde dort aber keine Urlaubsanträge mehr. Ich bin schon an der Tür auf dem Weg in die Personalabteilung, doch beschließe plötzlich, dass ich dann auch gleich noch ein paar andere Arbeitsutensilien holen könnte. „Ein Lineal, Klammern für den Hefter, … was war noch?“

Ich setze mich wieder an den Schreibtisch und beginne eine Liste der benötigten Dinge zu erstellen. „Mist, heute ist es ja schon zu spät für die Materialausgabe!“ Also schiebe ich die Aufstellung unvollendet auf die Seite.

Mir wird plötzlich klar, dass ich wieder dabei bin, mich vollkommen zu verzetteln und beschließe dieses Beispiel zu dokumentieren, um den Mechanismus besser zu verstehen.

Also starte ich einen Texteditor um das Ganze in Stichworten zu notieren.

Der Editor öffnet sich und eine Meldung erscheint, dass es sich nicht um die aktuelle Version des Programmes handelt. Da ich mit diesem Editor auch meine Programme schreibe, habe ich schon ungeduldig auf das Update gewartet und lade die aktuelle Version herunter.

Nach der Installation öffnet sich die ReadMe.txt und unterrichtet mich darüber, welche neuen Features die aktuelle Version besitzt und welche Bugs ausgeräumt sind.

Ich beginne zu lesen.

„Super!“ Ein nerviger Fehler ist endlich ausgeräumt, so dass ich jetzt auch unsere Programmiersprache korrekt als benutzerdefiniertes Profil in das Code-Highlighting einbinden kann …

„STOP!“

„Du verzettelst Dich schon wieder!“

Die Konfiguration des Editors muss warten.

Zumindest habe ich jetzt diese Liste!
Und meinem Vorgesetzten habe ich wenigstens per Mail mitgeteilt, dass ich Mittwoch Urlaub möchte.

Aber welche Tätigkeit habe ich unterbrochen, als ich die Krankmeldung suchte …?

Advertisements

8 Antworten zu “Ablenkung

  1. min machine

    ach herrje, wie gut ich das kenne.

    ich schreibe mir dann immer erinnerungen, was ich noch alles erledingen muss, und bin dann die meiste zeit über damit beschäftigt, diese erinnerungen auf 10 minuten später zu verschieben…

  2. Die Aufschieberitis ist ein Thema für einen eigenen Blog. Ich kann Dir hierfür Outlook empfehlen.
    Dort gibt es den praktischen Button „Erneut erinnern“ mit dem man die Aufgaben immer schön nach hinten schieben kann. Nur der Hinweis „seit 2 Wochen fällig“ knabbert etwas an den Nerven.

  3. min machine

    naja, genau so mache ich es ja auch. ich glaube, das ganze übel hatte seinen anfang in der schlummertaste neuzeitlicher wecker…

  4. @min machine: Wenn dieses halbe Gesicht auf Deinem Avatar zu Dir gehört, hast Du doch noch nie andere Wecker gesehen, außer den neuzeitlichen. 😀
    In meiner Jugend haben wir noch ein Glas Wasser mit Erbsen auf einen Blechdeckel gestellt. Wenn diese aufquollen, fielen sie aus dem Glas und polterten übers Blech …

  5. min machine

    tssss….

  6. Du zweifelst doch nicht an meinen Worten 😉

  7. „In meiner Jugend haben wir noch ein Glas Wasser mit Erbsen auf einen Blechdeckel gestellt. Wenn diese aufquollen, fielen sie aus dem Glas und polterten übers Blech …“

    und wie spät war es dann?
    *fasziniert guck*

  8. Es war Zeit zum Aufstehen. Mehr mussten wir nicht wissen.
    In ländlicheren Gebieten wurde man vom Hahn geweckt und der hatte auch keine Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s