Pommer’scher Krummstiel


„Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus gebaut, einen Baum gepflanzt und einen Sohn gezeugt haben.“

Mein Spross und ich haben jetzt in dieser Hinsicht eine ausgeglichene Bilanz.

Ich habe einen Sohn gezeugt und er hat im Garten seines Großvaters einen Apfelbaum gepflanzt.
Pommer’scher Krummstiel ist eine alte, wohlschmeckende Apfelsorte.
Das traurige ist, dass ich auf diesen Spruch nichts gebe.
Es wäre so einfach, „echte Männer“ von den anderen zu unterscheiden.

Advertisements

5 Antworten zu “Pommer’scher Krummstiel

  1. Naja, so ist das mit den Sprüchen, aber der Apfel sieht gut aus, so richtig zum „Reinbeißen“ 😉

  2. Und sie schmecken wirklich gut …

  3. lass mal einen „rüberwachsen“ 🙂

  4. Dann kann man also das „Mannwerden“ an die nächste Generation delegieren? Schon seltsam übrigens, dass es so schwierig ist, ein Mann zu werden… Das gibt mir richtig zu denken. Zum Glück bin ich eine Frau. Das ist „man“ einfach.

  5. @ronja: Du hast es näher nach MeckPom als ich … sag dort einen Gruß!

    @frogg: Du meinst, ob wir unsere Punkte zusammenzählen, um gemeinsam „Mann“ zu werden, weil wir es alleine nicht schffen?
    Nein, ich wollte nur sagen, dass wir beide gleich weit sind. Jeder hat 1 von 3 Punkten.
    Aber so schlecht ist die Idee nicht. Wir könnten uns mit meinem Bruder (kein Sohn, kein Baum aber ein Haus) zusammen tun. Dann könnten wir jetzt schon sagen: „Wir sind Mann!“
    Papst sind wir ja schon. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s