Es gibt mich wieder …


… und morgen kann ich was erzählen
über Wellness, griechische Götter, besoffene Norweger in der Regionalbahn etc.

Advertisements

16 Antworten zu “Es gibt mich wieder …

  1. abstellkammer

    Auja! War irgendwie sehr ruhig die Tage… 🙂

  2. Norweger trinken nie….hust.

  3. Norweger vertragen nur nix;-))))

  4. @michi: dann müssen es schweden aus oslo gewesen sein.

    @aesfendi: dafür hätten sie aber nach zwölf stunden zugfahrt noch gut ausgesehen

  5. Ach was: Ihr meint weder Norweger, noch Schweden. Dänen! Die Dänen sind es. Die haben mir damals sogar Hustensaft geklaut, weil Alkohol drin war. Nachdem sie erwischt wurden, haben sie sich allerdings mit einem vorzüglichen Hummer-Essen revanchiert.

    Mit solchen Deals kann ich leben.

  6. Stimmt, das kam mir gleich dänisch vor …

  7. Boah wer klaut schon Hustensaft?
    Ist das auch wieder so ein fall für Olli Geißen, liebe Skriptum?

  8. Ich verstehe das gut! Als Kind habe ich Tussamag geliebt. Heute trinke ich Campari 🙂

  9. Ein Hustensaft mit Thymian-Geschmack? Oh ne, muss nicht sein.
    Nicht dass ich jetzt wieder sexistische Gedanken äußere, aber meine Mutter schwor auf so Mittelchen wie Wick Vaporub und rieb uns immer kräftig die Brust ein.;-)))
    Dazu bei Husten ausgepresste Zwiebel mit Fenchelhonig.

    Aber Campari Orange trinke ich dann auch gerne.;-)

  10. Das Beste an Wick Vaporub war das Einreiben. Öl tut’s auch 😉
    Aber BITTE ohne Fenchel!

  11. Bin gespannt auf die griechischen Götter… – ich nehme Herrn Eros 😉

  12. Ja ich erinnere mich. Ein Wattebausch in heißes Öl getränkt bekamen wir ins Ohr geschoben bei einer Mittelohrentzündung.
    Heute ist es immer gleich das Paukenröhrchen, was der Arzt einsetzt.
    Was haben Sie gegen Fenchel? (essen mag ich ihn auch nicht.;-))

  13. abstellkammer

    Dabei gibt es nix leckereres als Fenchelgratin….

  14. @abstellkammer: Ich bin wahrhaftig kein Freund von Fenchel, muss aber zugeben, dass ich schon richtig gute Sachen mit frischem Fenchel gegessen habe. Fenchelhonig und Fencheltee dagegen geht gar nicht.

    @arsfendi:
    Ich sprach nicht von einem Wattebausch im Ohr sondern vom Einreiben. Zweifellos wussten Sie das schon, haben es jedoch absichtlich falsch verstanden, um sich vor der Arbeit zu drücken! Ein bisschen etwas habe ich schon über Frauen gelernt …

    @ronja:
    Die giechischen Götter kommen morgen. Noch etwas Geduld.

  15. Doch ja, ich mache fast alles mit Absicht, sogar das Falsche;-)))))

  16. Na also! 🙂
    Mit Ehrlichkeit kann ich viel besser leben, auch wenn sie manchmal schmerzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s