Concepción


Du warst die neue Praktikantin
Und wir in gespannter Erwartung
Vom ersten Tag an eine Hilfe
Schon am ersten Tag verwirrend

Deine schwarzen Augen zogen mir die Beine weg
Und ich merkte, dass ich auch fliegen kann
Du hast Einfaches an mir bewundert
Ich habe Dich einfach bewundert

Dein Feuer fesselte mich
Und ließ mich mein Feuer entdecken
Dein Atem nahm mir den Atem
Dein Blick ließ meine Augen erblinden

Acht Wochen wie eine Illusion
Und der Abschied war kurz
Ich habe noch heute Deine Adresse
Doch es ist nicht mehr Deine

Heute hast Du Geburtstag
Und Du wirst mich nicht lesen
Das Internet kennt Deinen Namen nicht
Doch ich werde ihn nicht vergessen

Advertisements

14 Antworten zu “Concepción

  1. Bewahrt man die Adressen im Oval Office nicht auf???

    *grins*

  2. Was hilft das, wenn sie nicht mehr stimmt?

  3. Eine sehr schöne, kleine Liebeserklärung. Hübsch milde stimmend, nach so einigen Wirren des Tages.

    Habt Ihr öfter Praktikantenstellen zu vergeben?

    Ich frage nur mal so …

    Übrigens: Blau.

    Ich habe blaue Augen!

    ;o)

  4. Verehrte skriptum,
    In den anderen Jahren waren es nur männliche Praktikanten. Ich habe diese Firma 1990 verlassen. Heute gibt es diese Firma in dieser Stadt nicht mehr.
    Wir müssten also einen anderen Weg finden, damit ich Ihre Augen kennen lernen kann. 🙂

  5. Och, das kriegen wir ganz schnell hin! Guckense mal:

    http://galerie.marmonemi.de/displayimage.php?album=12&pos=5

    *g

  6. Ob diese Augen lügen können weiß ich nicht, aber ich traue ihnen einiges zu. Sie können so wohl warm als auch eiskalt sein – eisblau!
    *gänsehautkrieg*

  7. Lieber NGB, solange ich keine konkrete Veranlassung habe, liegt es mir samt Augen tunlichst fern, die Wärme abzulegen.

    Wozu auch?

    ;o)

  8. Diese Veranlassung möchte ich nicht geben – jetzt noch nicht …

  9. Ach.

    Aber in Planung ist es sozusagen schon, ja?

    Interessant.

    Hmm … hmm …

    ;o)

  10. Nein, keine Planung. Meine jahrzehntelange Lebenserfahrung hat lediglich gezeigt, dass es nicht ratsam ist, allzu absolute Aussagen zu machen.

  11. Aha. Sie stehen also auch ganz gern mal voll auf der Bremse, obwohl es gar nicht bergab geht.

    Ja, ja. Ich hörte mal, dass es solche gibt. Und solche natürlich auch. Zu denen zähle ich dann wohl. Und Sie bestimmt auch. Manchmal sozusagen. Wenn Sie nicht gerade nicht dazu gehören.

  12. Unglaublich! Eine Frau die mich erkennt! 😆
    Sie haben es erfasst. Ich kann beides – schon im Stillstand bremsen oder auch ohne Bremsen, Netz und doppelten Boden Kopf vorraus hinabstürzen.
    Nun, ein paar Schrammen habe ich, aber ich zapple noch …

  13. Zappeln? Einfach so? Ohne äußere, weibliche Reize?

    DonnAwetter! ;o) Das ist ja einfach!

  14. @skriptum:
    ???
    Braucht man weibliche Reize um zu zappeln?
    Wenn ja, welche weiblichen Reize hat ein Fisch?
    Glitschig? Feucht? Kalt? Stumm?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s