Ich gebe zu, ich bin ein Schwein …


putzfrau2In einer ordentlichen, schwäbischen Gemeinde (gibt es andere?) lebt seit kurzem eine Frau, die mir am Wochenende klar machte, welch ein Ferkel ich bin.
Ich ging doch tatsächlich davon aus, es genüge vollkommen, wenn das Treppenhaus einer Mehrparteienwohnanlage einmal wöchentlich gewischt wird.
Weit gefehlt.
In einem anständigen Haus, musste auch sie sich beim Einzug erklären lassen, müsse das Treppenhaus täglich gekehrt und zweimal die Woche gewischt werden.
Einmal die Wochen werden die Briefkästen abgerieben, die Haustür gereinigt und Fingerspuren an Lichtschaltern entfernt.
Im Waschkeller genügt es diesen nur einmal die Woche zu wischen …
… und die Fenster zu putzen.

Hallo?

Im Waschkeller wöchentlich Fenster putzen?
Ich bin nicht nur ein Schwein – ich bin ein uneinsichtiges Schwein

Advertisements

13 Antworten zu “Ich gebe zu, ich bin ein Schwein …

  1. Stell halt ein Schuhregal vor die Haustür mit Schlappen für jeden Bewohner, damit keiner mit Straßenschuhen den gepflegten Flur entweiht!

    Mal im Ernst:
    Sind die Mieterpflichten in punkto Treppeputzen & Co bei Euch nicht im Mietvertrag geregelt?

  2. Zum Glück betrifft das die Wohnung einer Bekannten, denn ich würde schreiend dieses Haus verlassen. Was diesbezüglich in meinem Mietvertrag steht, müsste ich erst nochmal nachsehen, aber bei mir stand definitiv nichts von Fenster putzen im Keller!

  3. ups, wie scheußlich… und… ist Damenbesuch erlaubt? Oder geht das in einem anständigen Haus nicht 😉
    Aber im Ernst, bei uns wird das Treppenhaus gereinigt, das schlägt sich dann in den Nebenkosten nieder.

  4. Werden die Herrenbesuche auch auf die Nebenkosten umgeschlagen? 😉

  5. schon „lustig“, was es für Nachbarn gibt…bei mir in unserer Straße, in unserem Haus lebt eine junge Mutter und Hausfrau, die die Mitteilungspinwand mit rosa Zetteln pflastert, wo erklärt wird, wann und wie gereinigt wird, oder wie jetzt mit dem lilumobil, dass drei Tage ohne Nummernschilder vor der Tür stand ernsthaft mit dem „abschläppen“ (Originalschreibweise!) desselben drohte, falls sich der Besitzer, sprich ich, sich nicht meldet…
    Halleluja, ich glaube ich brauche ein neues Domizil….

  6. „abschläppen“ wird auf den Wortstamm Schlappen zurückgeführt. So wie aufwändig auf Aufwand. 😆
    Es lebe die Rächtschreibreform. (Wortstamm „Rache“)

  7. Lieber ngb, mal ganz offtopic: Weisst Du, warum hier in dem theme manche Links blau, andere aber in schwarz erscheinen? Mich macht das ganz kirre….

  8. Bei mir sind die Links schwarz, die ich in letzter Zeit angeklickt habe. Die genauen „Regeln“ kenne ich dafür jedoch nicht.

  9. tja, Herrenbesuche als Nebenkosten?? Äh… – müssten die sogenannten Herren denn nicht eigentlich etwas mitbringen????

  10. Meine Damenbesuche bringen auch nichts mit.
    Sie kommen nicht einmal.

  11. Ich gebe Ihnen jetzt den ultimativen Tipp für Ihren Bekannten: Alle Fußmatten der übrigen Bewohner übers Treppengeländer hängen, laut durchs Haus poltern (sollte in etwa klingen wie „Huch, jetzt ist mir der Schrubber an die Fußleiste geknallt), wieder zurück in die Wohnung. Nach ein paar Stunden Fußmatten wieder vor die Türen legen. In der Zwischenzeit durchs Treppenhaus latschende Personen denken: Ah, frisch geputzt! Praktzierte eine Freundin von mir jahrelang sehr erfolgreich!

  12. Das funktioniert in einem normalen Mietshaus sicher recht gut, aber wenn es so um sich greift, findet sich sicher auch jemand, der mit dem berühmten weißen Handschuh kontrolliert.
    Ich engagiere dann lieber eine Reinigungskraft, wenn es mir zuviel wird, aber bei mir hält es sich in Grenzen.
    Werde den Tipp trotzdem weiter geben …

  13. aus dem haus würde ich auch schreiend wegrennen 🙂
    einmal die woche seinen abschnitt des treppenhauses saugen (wir haben teppich), einmal die woche den kellergang fegen. das sind hier alle verpflichtungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s