Ich gebe zu, die Umfrage ging in die Hose


Wie oft ärgere ich mich über schlecht geplante Fragebögen.
Jetzt habe ich selbst eine Umfrage online gestellt, die ich in der Luft zerreißen würde.
Nein, die ich jetzt in der Luft zerreißen werde!

Beschissen vorbereitet, beschissen durchdacht!

  • Peinliche Pannen bei der Veröffentlichung
  • noch immer keine vertretbare äußere Form
  • nicht auswertbare Ergebnisse, da die Antworten nicht mit der Nationalität korreliert werden können.

Zudem bringen die blumigen Schilderungen meiner Leser viel mehr, als ein paar kalte Zahlen.

Advertisements

26 Antworten zu “Ich gebe zu, die Umfrage ging in die Hose

  1. Hi ngb, Nein diese Umfrage war doch ein toller Erfolg, so viele Rückmeldungen sind doch einfach schön 😉 Gratuliere!

  2. Ich meinte nicht die Frage an und für sich, sondern die Form der „Automatisierung“.
    Die schönen Rückmeldungen – und vielleicht noch mehr – hätte ich auch so bekommen.

  3. Lieber ngb, wir lieben Dich auch so! Oder gerade erst deswegen ! 🙂

  4. Liebe offensichtlich: „deswegen“ muss nicht sein, „trotzdem“ genügt vollkommen. 😆

  5. Du kannst auch über WordPress direkt eine Umfrage eingeben, das geht vielleicht einfacher.. *dezent mal anmerk*

  6. Das war eigentlich meine Absicht!
    Wenn ich mich von diesem Frust erholt habe, werde ich damit wieder etwas experimentieren. 🙂

  7. Auja auja auja! Gerne werde ich wieder mehrmals abstimmen! 🙂

  8. Mehrfach giltet nicht! Bääh!

  9. Bei mir schon, ich hab da Sonderrechte!

  10. Oh, vergessen, also Ergänzung: Bääääh!

  11. Die Sonderrechte auf meinem Blog verteile immer noch ich! SO!

  12. Donnerwetter, kannst Du eine Zimtzicke sein 🙂

  13. Das sind die nackten Beine von wwul. Die machen mich ganz kirre.

  14. Na jaaa, jeder hat mal klein angefangen.

    Wobei … Du bist 192 cm hoch? Hm, die Nummer „klein“ dürfte sich damit im Keim selbst erstickt haben.

    Also: Weiter üben! ;o)

  15. @offensichtlich:
    Was mich in meiner Entscheidung bestätigt, das Bild meines Pos nicht zu veröffentlichen.

    @skriptum:
    Ich werde mir einen Übungsblog suchen, in dem ich probieren kann, ohne dass jeder meine Pannen mitbekommt. 😉

  16. weilwirunslieben

    @offensichtlich:
    Soll ich das Foto ersatzlos löschen oder gegenein Brustbild eintauschen?

    @ngb:
    Liegt/lag die Betonung auf „jetzt“, „zerreißen“ oder „werde“?

  17. Auf „jetzt zerreißen werde“ …

  18. @ wwul: ja bitte!
    @ ngb: bitte Pobild einstellen!

    – Hat tatsächlich mal jemand gesagt, bloggen bringe nix??

  19. Liebe offensichtlich!

    wie kann man auf die Frage:
    „Soll ich das Foto ersatzlos löschen oder gegenein Brustbild eintauschen?“
    mit „ja bitte!“ antworten?

    @wwul: Du kannst es Dir aussuchen …

  20. Umfragen finde ich toll. Ich schau mir erst die Ergebnisse an und stimme dann für das,wo die wenigsten abgestimmt haben 🙂

  21. Ein schönes besinnliches Weihnachtsfest für Dich mein Lieber!

    Und danke nochmal!!!!

  22. weilwirunslieben

    @ngb:
    Ich stelle immer wieder fest, dass Sie nicht nur ein guter Anaytker, sondern auch ein guter Stratege sind. Erkennbar zum Beispiel darn, dass Sie meinen Kommentar (und auch den von Frau offensichtlich) messerscharf analysiert haben, aber Ihrer Ankündigung vom gestern (jetzt zerreißen werde) keine Taten folgen ließen, um sich von Ihren Lesern ein wenig Honig um die Brust (oder sagt man den Bauch?) schmieren zu lassen. Gut so!

    @offensichtlich:
    Herr ngb hat entschieden, dass ich es mir aussuchen darf. Ich habe mich dafür entschieden, dass sich Ihr „Ja bitte“ auf meine erste Frage bezog. D.h. „ersatzlos löschen“. Ich will aber nicht ganz so hart sein, lasse deshalb das Bild online und verzichte lediglich auf die Veröffentlichung eines weiteren (Brust, Po oder was auch immer). Schadlos halten können Sie sich ja bei Herrn ngb. Diesem gegenüber haben Sie Ihren Wunsch ja EINDEUTIG geäußert.

    @Alle, die hier kommentiert haben:
    Ein frohes Weihnachtsfest!

  23. Willkommen Maik!
    Wegen „Leuten wie Dir“ werden bei Umfragen die Zwischenergebnisse oft erst gezeigt, wenn man abgestimmt hat. Aber Deine Neigung ist mir nicht fremd. 😉

  24. Liebste arsfendi!
    Wenn ich heute abend mit einem Glas Wein in meinem Zimmer sitze und meines „Einsatzes“ als Sänger harre, werde ich auch an Dich denken! 🙂
    Schöne Tage!

  25. @wull:
    offensichtlich hat mir gegenüber ihre Wünsche zwar klar geäußert, was ich ausdrücklich begrüße, aber erstens habe ich nicht gefragt, was ich tun solle …
    … und zweitens darf ich immer noch „Nein“ sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s