Ich gebe zu, ich habe mir ein Ei gelegt …


Advertisements

8 Antworten zu “Ich gebe zu, ich habe mir ein Ei gelegt …

  1. Was, musst Du in den Knast??

  2. Man kann ja nicht nur im Knast im Dreck sitzen. 🙂
    Auch um mich gibt es davon genug …

  3. Hast du dein Ei in einer schmutzigen Gegen gelegt und brütest jetzt etwas aus, und sitzt somit im Dreck?

  4. Ich habe mich zu wenig um mich gekümmert. Mit der Zeit hat sich ziemlich viel angesammelt und langsam fängt das alles an – durch Körperfett, Talg und Schweiß – zu kleben.
    Ist das bildlich genug? 🙂

  5. Manchmal sagt man ja auch dem Dreck eine reinigende Wirkung zu.
    Also nur zu mein lieber Herr Nedganzbachert.;-)
    ich wünsche ein superschönes Wochenende und schnelle Weitergenesung für das Bein!

  6. Danke für die guten Wünsche!
    Ich weiß, was Du mit der reinigenden Wirkung meinst:
    Wenn man den Dreck antrocknen lässt und die Kruste abzieht, werden auch abgestorbene Hautschuppen entfernt.
    Stimmt’s?

  7. Ein „Ei-legender“ ngb. Ich wusste gar nicht, dass Du das kannst 😉
    Lass Dein Bein mal wieder etwas gesunden, dann geht’s wieder auf zum Frühsport! So ein Tag in einer wunderschönen Wellness-Sauna wirkt manchmal auch wunder 😉 Aber wenn Du den Dreck antrocknen lässt, dann brauchst Du nur einige Kniebeugen zu machen und schon springt er ab. Alles Gute und liebe Grüße Ronja … – und falls Du vor hast zur Henne zu mutieren, sag‘ Bescheid, ich werde Dir dann einen Hahn besorgen:-)

  8. Falls ich jemals zur Henne werden sollte, wird sich daraus jedoch nicht zwangsläufig eine Vorliebe zu Hähnen entwickeln. Aber danke für Dein Angebot …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s