Das Leben müsste … eine Rückspultaste haben


rewind2gp… dachte ich mir als ich die Tür des Hängeschrankes in der Küche geöffnet hatte und ein Glas mit Kardamom herausgefallen, auf der Arbeitsplatte aufgeprallt, von dort wieder abgesprungen und schließlich auf dem Boden zerschellt war.
Im Nachhinein glaubte ich, es wäre möglich gewesen, rechtzeitig zu reagieren und das Glas aufzufangen.

Könnte ich nun die Rewind-Taste drücken und einfach eine Minute zurück spulen und die Schranktür vorsichtig öffnen wäre alles wieder in Ordnung! Wäre doch super, oder?

Doch wenn man etwas länger darüber nachdenkt, fallen einem manche Dinge ein, die vielleicht nicht so optimal liefen. Wie viele Minuten, Stunden, Tage, Monate oder Jahre würde ich zurück spulen?

Was würde ich im Nachhinein ändern wollen?
Was würde stattdessen passieren?
Wie leichtfertig würde ich durchs Leben gehen, weil ja alles rückgängig gemacht werden könnte?
Möchte ich mein Leben nochmal leben, nur um an der einen oder anderen Stelle „korrigierend“ einzugreifen?

Ich habe das Gewürz und die Glassplitter zusammen gekehrt und dabei gleich noch etwas Staub aus den Ecken entfernt. Meinen Wunsch nach einer Rewind-Taste habe ich gleich mit in den Müll geworfen.

Advertisements

22 Antworten zu “Das Leben müsste … eine Rückspultaste haben

  1. Lieber ngb, das ist etwas worüber sich nachzudenken lohnt. Aber so wie in dem Film „und ewig grüßt das Murmeltier“ dürfte es natürlich nicht sein. Ich glaube, dass ich nicht wirklich etwas ändert, wenn man die Rückspultaste drückt. Mein müsste eine Stop-Taste drücken, wenn man sehr glücklich ist und dann in diesem Zustand verharren. Aber das ist ja dann auf Dauer auch nichts. Da fällt mir ein:
    Erfahrungen macht man „rückwärts“, aber Leben muss man „vorwärts“….
    lb gr Ronja

  2. Ach. Liebster Herr Nedganzbachert.

    Jetzt muss ich weinen. Hätte ich nur nie diesen Eintrag gelesen!!
    Den dieser bringt mich zurück zu dem Film, den ich erst gestern zum millionsten Male gesehen habe:

    the time machine, also diese Verfilmung hier:

    http://de.youtube.com/watch?v=xgBYoB6FY-U&feature=related

    und jedesmal muss ich weinen, wenn ich den sehe. Ich finde den nicht nur wunderschön, sondern auch ziemlich tiefsinnig.
    Und jetzt schreibst du was von einer „Rückspultaste“.

    Nein. Das geht nicht. Nie.

    Umärmelung.
    Und so.
    H.

  3. @ronja: also doch keine Tasten … 🙂

  4. Liebste paradalis,
    auf der einen Seite scheichelt es mir, dass ich Dich zu Tränen rühren kann, aber natürlich wollte ich Dich nicht zum weinen bringen.
    Lass Dich umarmen!

  5. Oh, da stehen mir die Haare zu Berge. Ich bin so froh, daß meine Vergangenheit vorbei ist — auch die gestern –, daß ich niemals nicht eine Rückspultaste haben wollte. Jetzt dauert einen Augenblick, und das ist sehr, sehr gut so.

    Und: Bestehe ich nicht auch aus meinen Fehlern?

  6. @lakritze: Erzähl mir von Deinen Fehlern! 😉

  7. naja, auch wenn ich nicht weinen musste, hätte ich mir eine „liebe“ Anrede gewünscht. Kannst ja nochmals zurückspulen 😉

  8. Allerliebste Ronja!
    Auch wenn ich Dich sonst weniger förmlich anspreche, drückt das wahrhaftig keine geringere Wertschätzung aus, das solltest Du jedoch schon wissen 😉

  9. schönen Dank lieber ngb, das war eine kleine Eifersüchtelei am Rande, war aber nicht so ernst gemeint :-), zumal ich heute morgen schon einen Kommentar auf „das Herz“ hatte, der mir nicht so lag 😉

  10. weilwirunslieben

    Lieber ngb,

    bin eben mehr oder weniger zufällig über diesen Beitrag gestolpert, und auch wenn wir nicht immer so ganz einer Meinung sind (Gockel? Sie? Doch nicht etwa ich?) stimme ich Ihnen hier zu etwa 99,8 % zu (zufrieden?):
    Rewind-Tasten gehören auf die Müllhalde der Geschichte. Ehrlich!

  11. Genau! Immer nur nach vorn! 🙂

  12. weilwirunslieben

    Haben Sie jemals einen Gockel erlebt, der rückwärts geht?

  13. Ich möchte auch nicht beim Status einen vorwärts gehenden Gockels verharren …

  14. weilwirunslieben

    Och, so unangenehm ist mir die Vorstellung gar nicht. Hauptsache, der Vorwärtsgang ist eingelegt. Und wenn sich dann noch ein paar friedliche Hühner finden… 😉

  15. Hühner finden sich immer, aber ich stehe nicht auf sie 🙂

  16. weilwirunslieben

    Bedeutet das, dass Dir Hähnchen lieber sind?

  17. weilwirunslieben

    Ach, ich find Hühner gar nicht so schlecht.

  18. taramtamtam, taramtamtam, heut‘ sind die bunten Hühner dran…. – das Lied eines Gockels…;-)

  19. ups, das war zu schnell, ich wollte doch noch sagen, dass ich Hähnchen vom Grill auch sehr liebe, so richtig schön knusprig und knackig 😉

  20. Gut, dass an meinem Rechner zur Zeit die Grafikkarte nicht funktioniert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s