Der Rabe


Schon viel zu lange nicht mehr gehört …

Advertisements

4 Antworten zu “Der Rabe

  1. (…)
    Doch das wichtige Gebaren
    dieses schwarzen Sonderbaren
    Löste meines Geistes Trauer,
    und ich schalt ihn mit Humor:
    »Alter, schäbig und geschoren,
    sprich, was hast du hier verloren?
    Niemand hat dich herbeschworen
    aus dem Land der Nacht hervor.
    Tu mir kund, wie heißt du, Stolzer
    aus Plutonischem Land hervor?«
    Sprach der Rabe: »Nie du Tor.«
    (…)

    Danke für die Erinnerung an Poe !

  2. Gern geschehen. 🙂
    Ich glaube für das erste Album haben Alan Parsons Project ausschließlich Texte von Edgar Allan Poe verwendet. Da waren richtig gute Sachen dabei …

  3. ….ich liebte poe mit seiner düsteren dramatik und melancholie schon immer .
    (daraufhin auf mein wesen zu schliessen, wäre fatal 😉 )

    ich hatte das album mal. *woistesabgeblieben*

  4. Du auch?
    Habe vor einiger Zeit meine alten Platten durchgeforstet und habe einiges gefunden, aber dieses Album war nicht dabei (wie manch anderes auch wohl beim einem der vielen Umzüge verschwunden)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s