GEZ zeigt sich einsichtig


Es ist bekannt, dass die Gebühreneinzugszentrale sehr hartnäckig sein kann. Jetzt haben sie auch versucht, Adam Riese zu bewegen die Rundfunkgebühren zu begleichen. Er würde dafür wohl wenigVerständnis haben, da der Mathematiker vor 450 Jahren starb und wohl keinen Rundfunkempfänger sein Eigen nannte.

Ein Anruf der Museumschefin des Adam-Ries-Museum (Annaberg-Buchholz) genügte wider Erwarten jedoch, die GEZ zufrieden zu stellen.

Advertisements

2 Antworten zu “GEZ zeigt sich einsichtig

  1. offensichtlich

    Das Problem ist: Die GEZ-Gebühr treiben Leute ein, die auf Provisionsbasis bezahlt werden. Daher benehmen die sich auch entsprechend.

    Deine was-auch-immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s