Ich gebe zu, Missionare hab‘ ich gefressen!


Der evangelische Geistliche einer Gemeinde in der ich für einige Jahre lebte, predigte an Weihnachten, wenn jeder Deutsche nur einen Euro spende, könne man davon soundsoviele Bibeln für Kinder in der dritten Welt kaufen.
Hätte mich mein Sitznachbar nicht gebremst, hätte es passieren können, dass ich dem Pastor von der Empore herab ins Gesicht springe.
Einen Schrei konnte ich mir gerade noch verkneifen, jedoch nicht, umgehend diesen Gottesdienst zu verlassen.

Jetzt gibt es in Rom einen Kirchenführer, der Kondome verteufelt, weil ihm Keuschheit wichtiger ist als menschliches Leben, oder glaubt er, dass die Menschen auf Sexualität verzichten, nur weil dieser Deutsche ein gestörtes Verhältnis zu ihr hat?
Und wieder ziehe ich die Konsequenz aus diesem und anderer Fehltritte (Piusbruderschaft etc.) und trete aus der Kirche aus. Dieses Mal aus der katholischen.

Aber Missionierung ist kein Privileg der Kirchen, gleich welcher Konfession.
Sogar Atheisten können bis zur Ermüdung davon predigen, es gebe nichts, an das man glauben könne.

Andere predigen von der Verderbtheit des Mannes, der Verruchtheit des Weibes, der Unschuld des Tieres, der Liederlichkeit des Mammon, der Weisheit der Sterne …

In diesen Fällen bleibt mir auch die Möglichkeit auszutreten – ich hoffe, ich treffe den richtigen Arsch.

Advertisements

12 Antworten zu “Ich gebe zu, Missionare hab‘ ich gefressen!

  1. ich bin vor jahren aus diesem club ausgetreten!

    die spanier haben kürzlich eine ladung kondome nach afrika gesandt, nach der verlautbarung des papstes! ole y ole sage ich da nur:-) !

  2. nicht doch! 😉 spanier sind toleranter als man glaubt. was meinst du wieso dort schwule und lesben heiraten dürfen? sicher nicht wegen dem papst 😉

    • Ich weiß nicht, ob Spanier toleranter sind, als ich glaube, denn ich habe nie geglaubt, dass sie sich vom Papst ins Bockshorn jagen lassen.
      Und in dem von Dir angesprochenen Thema können sich noch viele eine Scheibe von den Spaniern abschneiden (nicht nur was die Jurisprudenz betrifft)
      🙂

  3. Tröste dich, ich hätte wahrscheinlich keinen Schrei unterdrücken können, wäre ich dabei gewesen 😉

    • Man hätte uns für Attentäter gehalten, wie wir mit einem gemeinsamen Kampfschrei über das Geländer der Empore gesprungen wären – na, das ging ja gerade noch mal gut …

  4. jeder – wie er’s mag – . Ich mag den Buddhismus, dort kann jeder nach seiner Fasson selig werden, es wird niemand wegen seines Glaubens verurteilt. Die Dogmatisierung der katholischen Kirche hat mir noch nie gepasst. Aber es gibt Menschen, denen ist das wichtig. Wenn sie’s brauchen…

    Besser als Schreie an „passender“ Stelle zu platzieren, ist es wirklich, die Veranstaltung zu verlassen 😉

  5. ja, vielleicht einige – wenige bei den Zuhörern, aber bei den anderen hättest Du vielleicht echt Ärger bekommen oder als „spinnert“ bezeichnet worden…
    In diese „Form“ hast Du eben nicht gepasst 😉

  6. Das Schlimme sind schon die Hirten aber die treuen Schafe bringen mich auch auf die Palme.
    Sie glauben halt an die Sünde, anstatt an einen lebendigen und liebenden Gott.
    Aber jetzt höre ich auf sonst bekomme ich den berühmten Tritt in meine Weichteile von ngb, weil ich hier anfange zu missionieren. 😉

  7. na so brutal ist unser ngb doch nicht. Aber es ist wie es ist, auch die „Schafe“ leben ihr eigenes Leben und sind auch nur für ihr „eigenes“ Leben verantwortlich…. 😉

  8. Da hat Ronja Recht.
    So brutal bin ich nicht.
    Zudem stimme ich rotegraefin zu, dass die Art und Weise, wie die Kirche ihre Schäfchen schon immer durch die Furcht vor Hölle und Verdammnis gefügig machen wollte, zutiefst verabscheuungswürdig ist.
    Von mir in diesem Punkt kein Kontra.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s