Ich kriege sie alle!


Dros.Kopf front.140xSie finden sich jedes Jahr ein.

Mal früher, mal später.

Heute ist eine Invasion über mich herein gebrochen. Zu tausenden stürmten sie meine Wohnung und warfen sich auf mein Obst, das schon nach kurzer Zeit unter einer dunklen Wolke zu verschwinden drohte.
Manche starten jetzt den Staubsauger, aber ich habe nur Parkett und Fließen und sehe nicht ein, dass ich wegen dieser Kreaturen diese Maschine aus dem Keller hole.

Letztes Jahr hatte ich im Internet nach erfolgversprechenden Methoden zur Vernichtung dieser feindlichen Truppen gesucht. Dort gab es auch eine Menge heißer Tipps.
Keiner überzeugte mich.

Dieses Mal beschloss ich also zu improvisieren und mich von meinen eigenen Beobachtungen inspirieren zu lassen.

Sie stürzen sich besonders auf Bananenschalen. Einmal kurz nicht aufgepasst, tummeln sie sich in meinem Rotweinglas. Sie umschwirren den Abfall in der Küche, in dem gestern die Steine von Pflaumen landeten und aus dem es jetzt etwas sauere riecht.

Na, wenn sich daraus nichts machen lässt!

Ich zerdrücke ein kleines Stück Banane, übergieße diese in einem Joghurtbecher mit wenig Rotwein, gebe einen Spritzer Essig hinzu und beseitige die Oberflächenspannung dieses Cocktails mit einem kleinen Tropfen Spülmittel.
Dann heißt es warten.

Und was soll ich sagen – es funktioniert.

Jetzt fliegt nur noch eine einzige Fruchtfliege um die Lampe in meinem Wohnzimmer. Es handelt sich wohl um eine Mutation, die nicht weiß, was den anderen schmeckt …

*klatsch*

Es handelte sich wohl um eine Mutation …
Ich durfte nicht riskieren, dass sie sich vermehrt, sonst muss ich mir nächstes Jahr ein neues Rezept ausdenken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s